Puerto de la Cruz präsentiert den Hackenschuhlauf in Madrid
Bild-Quelle: Ayuntamiento de Puerto de la Cruz


Während der Reisemesse FITUR wird die Stadt Puerto de la Cruz am 18. Januar ab 16 Uhr ihren legendären „Mascarita Ponte Tacón“ auf der Plaza Isabel II an der Oper präsentieren.

Diese beliebte und originelle Aktion wird durch Männer in Frauenkleidung durchgeführt, die einen Wettlauf mit Stöckelschuhen absolvieren, deren Absätze mindestens acht Zentimeter hoch sind. Diese einzigartige Tradition gehört zum internationalen Karneval von Puerto de la Cruz unverzichtbar dazu.
Die Initiative ist Teil des Plans zur Neupositionierung der Tourismusmarke Puerto de la Cruz, die mit Veranstaltungen, Volksfesten und Kultur verbunden ist, um die Pluspunkte der Stadt als Reiseziel mit einer starken eigenen Identität aufzuzeigen.
„Mascarita Ponte Tacón“ hat eine lange Tradition im Karneval von Puerto de la Cruz. 2018 wird die 24. Auflage stattfinden. Der Lauf zeichnet sich dadurch aus, dass er der erste männliche „Marathon“ der Welt auf Hackenschuhen ist. Seine Originalität wurde bereits in New York und Chicago sowie in anderen Städten der Welt nachgeahmt.