Erstes Hallenfuball-Turnier in Puerto de la Cruz
Bild-Quelle: Ayuntamiento de Puerto de la Cruz


Die Touristenstadt veranstaltet das erste Hallenfußball-Turnier Gerardo Díaz Puerto de la Cruz. Es wird am 12. und 13. Januar im Pabellón Miguel Ángel Díaz Molina ausgetragen, wo die Teams Ronda Sport, Salesianos, Matanza und Iberia Toscal um den Sieg in diesem ersten Turnier kämpfen werden.

An der Pressekonferenz, die das innovative Sportereignis vorstellte, nahmen der Stadtrat für Sport, Javier González, der Präsident des Klubs Ronda Sport Fútbol Sala, Gerardo Díaz, dessen Namen dieses Turnier trägt, und der Sportjournalist Gregorio Dorta teil. Javier Gonzalez war mit der Organisation dieses Turniers zufrieden, bei dem zwei Mannschaften aus der nationalen Kategorie des Hallenfußballs, Iberia Toscal und Salesianos, an dem Event teilnehmen werden, das „weiterhin in Puerto de la Cruz stattfinden und als Sportereignis weiter wachsen will“, sagte er. Der Sportler und Organisator des Turniers, Gregorio Dorta, lobte die Arbeit von Gerardo Diaz in seiner „mehr als 30-jährigen Geschichte“ in einer Minderheitssportart, die „nur tropfenweise in den Medien kommuniziert wird“. Man müsse ihr einen größeren Aufschwung für die Zukunft geben und dieses Turnier in den nächsten Jahren in der Touristenstadt weiter veranstalten.
Am Freitag, dem 12. Januar, werden die ersten Qualifikationsspiele beginnen. Um 18 Uhr trifft Salesianos FS auf die CFS Ronda Sport. Um 20 Uhr wird die zweite Ausscheidung beginnen, die zwischen Iberia Toscal FS und CFS Matanza. Am Samstag, den 13. Januar, beginnt um 10 Uhr morgens die letzte Phase des Turniers, in der die ausgeschiedenen Teams um den dritten und vierten Platz kämpfen. Danach, um 12 Uhr mittags, beginnt das große Finale. Am Ende des Turniers wird der beste Spieler, der von den anwesenden Trainern und Medien ausgewählt wurde, ausgezeichnet.