Hinweise zur Rabatt-Aktion
Bild-Quelle: pixabay/geralt


Die Oficina Municipal de Información al Consumidor (OMIC) von Santa Cruz de Tenerife erinnerte heute die Bürger daran, dass sie im Winterschlussverkauf dieselben Rechte haben wie im Rest des Jahres.

Die zuständige Stadträtin, Yolanda Moliné, betonte in diesem Zusammenhang, dass die Betriebe nur den Preis der Produkte senken dürfen, nicht aber die Qualität und die Garantien für die Käufer. Die Verbraucherschützer empfehlen einen verantwortungsbewussten Konsum. Man könne zum Beispiel eine Liste der Dinge erstellen, die man benötigt oder man könne ein Budgets festlegen, um zwanghafte oder unvorhergesehene Einkäufe zu vermeiden.
Eines der Merkmale des Verkaufs von Produkten während der Rabatt-Aktion besteht darin, dass sie auch vor der Rabatt-Aktion zum Verkauf angeboten worden sein müssen, und dass auf den Etiketten und Plakaten die  ursprünglichen Preis zusammen mit dem Verkaufspreis klar und eindeutig angeben oder der Prozentsatz der Verkäufe deutlich angeben muss.
OMIC betont auch, wie wichtig es ist, die Tickets oder Rechnungen für den Kauf aufzubewahren, da sie im Falle einer eventuellen Reklamation oder Änderung benötigt werden. Hinsichtlich des Kundendienstes und der Anwendung der Garantie sind sie mit dem Rest des Jahres identisch, unabhängig davon, ob die Produkte mit einem Rabatt gekauft werden.
Der Verbraucher sollte allerdings auch bedenken, dass Unternehmer keine gesetzliche Verpflichtung haben, Produkte, die in einwandfreiem Zustand verkauft wurden, umzutauschen oder zurückzunehmen. Diese Geschäftspraktiken werden von den Händlern nach eigenem Ermessen durchgeführt, und der Verbraucher muss vor dem Kauf des Produkts über diese Bedingungen informiert werden. OMIC empfiehlt daher, dass Verbraucher solche Informationen anfordern sollten, um Konflikte nach dem Erwerb zu vermeiden.