Mehr als 100.000 unbefristeten Arbeitsverträge 2017
Foto-Quelle: Gobierno de Canarias


Die Ministerin für Beschäftigung, Sozialpolitik und Wohnungswesen der Regierung der Kanarischen Inseln, Cristina Valido, bewertete am gestrigen Mittwoch die Daten über Arbeitslosigkeit, Arbeitsverträge und Sozialversicherungszugehörigkeit als sehr zufriedenstellend.

Sie hoffe, dass dieser positive Trend von 2017 in Bezug auf die Stabilität der Arbeitsplätze und den Rückgang der Arbeitslosigkeit im Laufe des neuen Jahres gefestigt werde. Mit 13.146 Arbeitslosen weniger ende das Jahr mit ähnlichen Zahlen, wie vor acht Jahren, als die Krise begann. Jetzt müsse man weiterarbeiten, wie es bereits mit Gewerkschafts- und Wirtschaftsvertretern getan werde, um eine höhere Qualität der Beschäftigung, stabilere und natürlich sichere Arbeitsplätze zu fördern.
Von der Gesamtzahl der im Jahr 2017 registrierten Verträge seien 12,4 Prozent (103.718) unbefristet, die höchste Zahl der auf den Kanarischen Inseln registrierten unbefristeten Verträge seit 2005. Erstmals seien mehr als 100.000 Verträge dieser Art unterzeichnet worden. In diesem Zusammenhang hob die Ministerin hervor, dass die Kanarischen Inseln fast vier Punkte über dem Landesdurchschnitt für unbefristete Verträge lägen.