Am gestrigen Donnerstag kam es gegen 19 Uhr zu einer Meuterei im Jugendgefängnis in Valle Tabares, an der sich 17 Personen beteiligt hatten, darunter zehn Minderjährige.

Nach Medieninformationen hatte es bereits gegen 16.30 Uhr einen Zwischenfall gegeben, der beruhigt werden konnte. Gegen 19 Uhr kam es aber nochmals zum Ausbruch und die die revoltierenden Jugendlichen ermächtigten sich des Schlüssels eines Wärters und entkamen aus der Einrichtung. Sie konnten aber von der Polizei in der Umgebung wieder aufgegriffen werden. Die sieben volljährigen Häftlinge im Alter zwischen 18 und 21 Jahren sollen am morgigen Samstag vor Gericht gestellt werden.
Die Gründe für die Meuterei sind bisher nicht bekannt. Einige Personen sollen durch Würfe von Gegenständen leicht verletzt worden sein.