Flughafen Süd feiert Passagier-Rekord
Bild-Quelle: Twitter @aena


Der Flughafen Teneriffa-Süd hat am gestrigen Mittwoch zum ersten Mal seit seinem Bestehen eine jährliche Zahl von elf Millionen Passagieren übertroffen.

Wie der Flughafenbetreiber AENA in einer Presseinformation mitteilt, haben zur Würdigung dieses Ereignisses unter anderem der Direktor des Flughafens von Teneriffa-Süd, Santiago Yus, der Abgeordnete der kanarischen Regierung, Guillermo Díaz Guerra, der Tourismusrat der Inselregierung Teneriffas, Alberto Bernabé, der Bürgermeister von Granadilla de Abona, José Domingo Regalado, und die Vertreter von Ryanair, Rocío Ligero und Guillermo Barbeito, die glücklichen Reisenden nach dem Aussteigen aus einem Firmenflug willkommen geheißen.
Der von Edinburgh kommende Passagier landete um 11.25 Uhr auf dem Flughafen an Bord einer Boeing 737-800 der Fluggesellschaft Ryanair. Er erhielt von AENA einen Blumenstrauß und von der Ryanair ein doppeltes Hin- und Rückflugticket.
Diese signifikante Zahl von Passagieren spiegelt den Aufwärtstrend der Passagier- und Betriebszahlen am Flughafen Teneriffa-Süd in seiner fast 40-jährigen Geschichte wider. Mit mehr als elf Millionen Passagieren im Jahr 2017 steht der Flughafen auf Platz sieben im Aena-Netz. Derzeit gibt es 52 Fluggesellschaften, die 134 Reiseziele miteinander verbinden.