Michelle Alonso für Premio Canarias del Deporte 2018 vorgeschlagen
Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife


Die Inselregierung Teneriffas hat die Schwimmerin Michelle Alonso für den Sportpreis der Kanarischen Inseln 2018 vorgeschlagen.

Ihre sportlichen Leistungen drückten sich unter anderem im Gewinn der Goldmedaillen für 100 Meter Brust bei den Paralympischen Spielen in London (2012) und Brasilien (2016) sowie bei den Weltmeisterschaften 2013 und 2017 aus. Der Beschluss wurde auf der letzten Plenarsitzung am vergangenen Freitag gefasst.
Michelle Alonso Morales wurde am 15. September 1994 in Santa Cruz de Tenerife geboren. Sie gehört dem Sportklub Ademi Tenerife an und tritt in der Kategorie S14 (geistige Behinderung) an. Sie hat im Laufe ihrer Karriere zahlreiche nationale und internationale Erfolge erzielt, wobei sie sich auf 100 Meter Brustschwimmen spezialisiert hat.