Die Guardia Civil ermittelt gegen eine 57-jährige Frau, die beschuldigt wird, unter Vorspielung einer Hörschädigung Geld für einen nicht existierenden Verein zu sammeln.

Nach der heutigen Pressemitteilung der Guardia Civil ist die mutmaßliche Täterin ausländischer Staatsangehörigkeit und in der Gemeinde Guía de Isora wohnhaft. Sie habe im Stadtgebiet von Guía de Isora als taubstumm ausgegeben und mit Listen eines angeblichen Vereins behinderter Menschen in Spanien Bürger wegen Spenden angesprochen. Das Verfahren wurde an das zuständige Gericht in Arona übergeben.



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv