2017 12 15  Calidad Agua Teresitas
Foto-Quelle: Ayuntamiento de S/C de Tenerife


Das Unternehmen DC Servicios Ambientales kommt in dem von der Stadtverwaltung von Santa Cruz de Tenerife in Auftrag gegebenen Gutachten über die Wasserqualität am Strand von Las Teresitas zu dem Schluss, dass diese gemäß der Skala des Königlichen Dekrets 1341/2007 vom 11. Oktober über die Bewirtschaftung der Badegewässer „ausgezeichnet“ sei.

Das Dokument wurde von Umweltrat Carlos Correa, dem Direktor der DC Servicios Ambientales, Francisco Domínguez, und dem Chef des Geschäftsbereiches Medio Natural des Stadtrates, Jaime Rodríguez, veröffentlicht. Correa betonte die Aussage des Berichtes, dass es keine Einleitungen von Abwasser in diesem Bereich der Küstenregion der Gemeinde gäbe. Dazu wurden biologische, physikalische und chemische Untersuchungsergebnisse von 12 Wochen zwischen Ende August und Mitte November ausgewertet.
Diese Studie war vom Bereich Umwelt nach der vorübergehenden und teilweisen Schließung des Strandes von Las Teresitas im vergangenen Juni angeordnet worden. „Jetzt, da wir diese Ergebnisse vorliegen haben, haben wir bereits formell den Antrag gestellt, dass Las Teresitas wieder eine Blaue Flagge erhalten soll … Wir wollen diese Auszeichnung 2018 wiedererlangen, weil sie seit 14 Jahren verloren ist“, sagte der Umweltrat.
Das Gebiet, das in dem heute vorgelegten Bericht untersucht wurde, war der 4,5 Kilometer lange Küstenstreifen vom Fischerhafen bis Igueste de San Andrés. Der Umfang der Arbeiten reichte von der Inspektion des Strandgeländes bis hin zur Luftkontrolle mit Drohnen. Außerdem wurde eine Bauwerksinspektion durchgeführt.