2017 12 15 Cata Vinos Ferrán Castelles
Ferrán Centelles bei der Verkostung, die im vergangenen Sommer auf Teneriffa stattfand.
Foto-Quelle: Cabildo de Tenerife


Die Weine aus Teneriffa sind prominente Protagonisten in der Veröffentlichung des prestigeträchtigen „Gurus“ der Weine, Jancis Robinson, einer der einflussreichsten Stimmen weltweit auf diesem Sektor. Der Sumellier Ferrán Centelles, Jancis Robinsons Spezialist für spanische Weine, hat einen Artikel über die Besonderheiten der auf der Insel produzierten Weine veröffentlicht.

Adrián Centelles, der in El Bulli ausgebildet wurde und nun mit der Stiftung des Küchenchefs Ferrán Adriá verbunden ist, war diesen Sommer auf Teneriffa, um mehr über die Qualität und Vielfalt der Weine der Insel zu erfahren. Der angesehene katalanische Sommelier, wahrscheinlich einer der besten spanischen Fachleute im nationalen und internationalen Maßstab, verkostete rund 50 Referenzen von Teneriffa-Weinen.
Ferrán Centelles bei der Verkostung, die im vergangenen Sommer auf Teneriffa stattfand.
Der Vizepräsident und Inselrat für Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei, Jesús Morales, hebt das Interesse hervor, das die Weine Teneriffas „innerhalb und außerhalb unserer Grenzen“ wecken. Morales weist darauf hin, dass die Veröffentlichung eines Berichts in Jancis Robinsons prestigeträchtigem Reiseführer eine „ausgezeichnete Werbung ist, um unseren Weinreichtum in der ganzen Welt bekannt zu machen“.
Die fünf Herkunftsbezeichnungen, die es auf der Insel gibt, die Geschichte des Weins von Teneriffa, die Rebsorten und die Besonderheiten, die die Weine auf der Insel einzigartig machen, sind einige der Aspekte, die Centelles im Bericht anspricht.