2017 11 28 Grafiti Santa Cruz
Foto © Ayuntamiento S/C de Tenerife


Ein Graffiti-Künstler, der von der lokalen Polizei von Santa Cruz identifiziert und sanktioniert wurde, benutzt ein Video, um Buße zu tun.

Ihm werden mehr als 200 Graffiti-Gemälde auf der gesamten Insel Teneriffa zugeschrieben. Er hat jetzt ein Video erstellt, um seine Handlungen zu bedauern und den Graffiti-Kollektiven die wichtigen Konsequenzen zu vermitteln, die diese Aktivität haben kann, wenn sie illegal durchgeführt wird.
Der 26-jährige Graffiti-Künstler wurde von der Protección del Entorno Urbano (Proteu) der Policía Local von Santa Cruz de Tenerife identifiziert und zur Rechenschaft gezogen. Der junge Mann hat vor der Graffiti-Produktion ein Video mit Archivbildern geschnitten, das er normalerweise über soziale Netzwerke und Instant-Messaging-Dienste verbreitet. In diesem Fall haben die lokalen Polizeibeamten die Zusammenarbeit dieses jungen Mannes geschätzt, zu versuchen andere positiv zu beeinflussen, die Schäden an öffentlichen Gütern und Eigentum verursachen.