Verkehrsunfall mit Stau auf der Autobahn TF-5 bei Santa Úrsula.
Verkehrsunfall mit Stau auf der Autobahn TF-5 bei Santa Úrsula.
Foto © Bomberos de Tenerife


Feuerwehrleute der Wache in La Orotava mussten am Donnerstagmorgen um 7.45 Uhr ausrücken, um mehrere Verletzte aus ihren Autowracks zu bergen.

Ein Augenzeuge hatte den Notruf alarmiert. Er meldete auf der TF-5 in Richtung Norden, auf Höhe von La Cuesta bei Santa Úrsula, eine Kollision zwischen mehreren Fahrzeugen. Der Fahrer eines Fahrzeuges, das in Richtung Santa Cruz fuhr, hatte die Kontrolle verloren, den Mittelstreifen überfahren und war auf der Gegenfahrbahn liegen geblieben. Drei weitere Wagen kollidierten. Ein PKW hatte sich überschlagen. Mehrere Verletzte waren in ihren Autowracks eingeklemmt und mussten von den Feuerwehrleuten befreit werden. Bei den Verletzten handelt es sich um fünf Frauen im Alter zwischen 27 und 56 Jahren. Glücklicherweise musste keine der Verletzungen als schwer eingestuft werden. Es kam im frühen Berufsverkehr zu erheblichen Behinderungen. Der Verkehr staute sich in Richtung Norden bis zum Nordflughafen Los Rodeos zurück. Der Verkehrsfluss in Santa Úrsula kollabierte.