2017 11 23 Alerta Samstag Teneriffa
Foto © AEMET


Die Regierung der Kanarischen Inseln erklärte heute Mittag über die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle, basierend auf der Vorhersage des spanischen Wetterdienstes AEMET und anderer Quellen sowie in Anwendung des spezifischen kanarischen Notfallplans für Risiken bei ungünstigen meteorologischen Phänomenen (PEFMA), die Warnstufe wegen Regen und die Warnstufe wegen Wind für die Inseln Teneriffa, La Palma, El Hierro und La Gomera ab Samstag 0 Uhr.
Es werden mäßiger bis starker Regen und örtlich starke Schauer erwartet. Besonders sollen die Gemeinden an den West-, Süd- und Osthängen der Inseln sowie die Metropole von Teneriffa betroffen sein. Der Wind wird aus Südwest mit mittleren Windgeschwindigkeiten zwischen 35 und 50 km/h erwartet, die in Böen 70 bis 100 km/h überschreiten können. In den Cañadas del Teide kann die mittlere Windgeschwindigkeit 50 bis 90 km/h betragen und Böen können 120 km/h überschreiten. Die Bevölkerung wird aufgefordert entsprechende Sicherheitsvorkehrungen zu treffen.
Die durch den spanischen Wetterdienst AEMET derzeit ausgegebenen Warnstufen beziehen sich auf den gesamten Samstag und betreffen
• La Palma und El Hierro mit Orange wegen Regen und Wind
• La Gomera mit Gelb wegen Regen und Wind
• Teneriffa mit Gelb wegen Wind.
Kurzfristige Änderungen sind mit der Wetterentwicklung nicht ausgeschlossen.