2017 10 18 Policia nacional


Die Policía Nacional hat auf Teneriffa einen 18-jährigen Jugendlichen festgenommen, der beschuldigt wird, in sechs Einrichtungen auf der Insel Mitarbeiter mit einem Messer bedroht zu haben, um die Registrierkassen zu stehlen.
Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC habe die Policía Nacional gestern informiert, dass die Straftaten von zwei Männern in verschiedenen Gemeinden innerhalb von 50 Minuten begangen worden wären, aber einer der Täter noch nicht gefasst worden sei.
Die vermeintlichen Diebe sollen zuerst in El Rosario versucht haben, einen Mercedes zu stehlen. Nach handgreiflichen Auseinandersetzungen soll der Besitzer aber die mutmaßlichen Diebe in die Flucht geschlagen haben, wonach diese ein anderes Auto gestohlen haben sollen. Dann sollen sie ihre weiteren Diebstahlshandlungen begangen haben. Das Auto sei von der Guardia Civil in Poris de Abona aufgefunden worden. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei sei der erste Täter identifiziert und festgenommen worden, nach dem zweiten werde noch ermittelt.