2017 11 20 Butan pixabay Teneriffa
Foto © Pixabay


Die Butangas-Flasche wird ab Dienstag in Spanien 14,45 Euro kosten. Der Preis der Flasche, der alle zwei Monate revidiert wird, knüpft an den Aufwärtstrend an, der nur im September unterbrochen war.
Die 12,5-Kilogramm-Butangas-Flasche, die von etwa acht Millionen Haushalten in Spanien genutzt wird, wird dann ein Maximum von 14,45 Euro kosten, 30 Cent mehr, als der Preis im September war. Mit diesem Anstieg nimmt der Flaschenpreis den Aufwärtstrend wieder auf, den er im September nach einer Reihe von sechs aufeinanderfolgenden Erhöhungen unterbrochen hatte. Vor Beginn dieses Trends, im November 2016, kostete die Flasche 12,28 Euro. Die Butanpreise werden alle zwei Monate vom spanischen Energieministerium überprüft und unter Berücksichtigung von Faktoren wie internationale Rohstoffpreise, Wechselkurse oder Marketingkosten berechnet, wobei die Erhöhung nicht mehr als fünf Prozent pro Überprüfung betragen darf. In diesem Jahr stieg der Preis um fünf Prozent im Januar, 4,89 Prozent im März, 4,88 Prozent im Mai und 4,92 Prozent im Juli. Im September fiel er einmalig um 4,9 Prozent.