2017 11 19 rettung aus der Hoehe Teneriffa
Eine dramatische Rettungsaktion in 50 Meter Höhe.
Foto © Bomberos LPGC


Am Donnerstagnachmittag rückte gegen 15.30 Uhr die Feuerwehr von Las Palmas zu einem Einsatz in schwindelerregender Höhe aus. Ein Fensterputzer, der im 13. Stock mit einem Kran die Scheiben des markanten Hochhauses Woermann putzte, war in Not geraten. Der Kran war auf die Seite geschwenkt und hatte blockiert. Der Mitarbeiter saß in 50 Meter Höhe fest. Der Mann, der mit einem Sicherungsseil gesichert war, behielt die Ruhe und wartete geduldig, bis die Feuerwehrleute ihn aus seiner misslichen Lage befreiten. Aufgrund der Höhe entschlossen sie sich, vom Dach des Gebäudes aus den Mann mit Seilen nach oben zu hieven. Rund 50 Minuten dauerte die Rettungsaktion. „Der Mitarbeiter hat während der ganzen Zeit die Ruhe bewahrt und uns dadurch sehr geholfen. Wir konnten in Ruhe und ohne Hast arbeiten“, erklärte der Kommandant Norberto Guerra.