Heute Mittag wurde gegen 12.50 Uhr der kanarische Rettungsdienst alarmiert, nachdem eine 57-jährige Deutsche beim Casada de Colores im Parque Nacional de La Caldera de Taburiente (Gemeinde El Paso) gestürzt war und ihren Weg nicht fortsetzen konnte. Nachdem sie von der Besatzung eines Rettungshubschraubers geortet worden war, wurde sie an Bord genommen und zum Hubschrauberlandeplatz des Hospital General de La Palma gebracht. Dort wartete auf sie ein Rettungswagen der SUK, dessen Mitarbeiter die Wunde begutachteten und die Verletzte schließlich in das Krankenhaus aufnahmen.