2017 11 16 Hotel Escuela
Foto © Gobierno de Canarias


Der Regierungspräsident besuchte gestern gemeinsam mit dem Minister für Tourismus, Kultur und Sport, Isaac Castellano, und dem stellvertretenden Minister für Tourismus, Cristóbal de la Rosa, das Hotel Escuela de Santa Cruz de Tenerife. Dabei betonte er, dass die Verbesserung der Ausbildung in Hotel- und Gaststättengewerbe eines der wichtigsten Ziele zur Förderung der touristischen Revolution auf den Inseln sei. Das Engagement der Regierung für die Berufsausbildung werde die Nachhaltigkeit des Tourismusmodells des Archipels in der Zukunft gewährleisten und gleichzeitig der wachsenden Nachfrage des Sektors nach immer mehr Fachkräften angesichts der historischen Besucherrekorde Rechnung tragen. Der kanarische Präsident wies darauf hin, dass die Hotels Escuela de Canarias (Hecansa) seit ihrer Gründung durch die Einführung innovativer Ausbildungssysteme gekennzeichnet sei und betonte, dass das Ministerium für Tourismus seit dem akademischen Jahr 2013-2014 national Vorreiter sei, wenn es um die duale Berufsausbildung gehe. Das Hauptmerkmal dieser Modalität sei ihre Anpassungsfähigkeit an den produktiven Sektor, die es den Schülern ermögliche, in einer Reihe von Fähigkeiten und Fertigkeiten geschult zu werden, die die Beschäftigungsfähigkeit erleichtere.