2017 11 14 Asphaltierung Teneriffa
Foto © Cabildo de Tenerife


Die zweite Phase der Asphaltierungsarbeiten auf der nördlichen Autobahn (TF-5) soll am 27. November beginnen und in den nächsten zehn Monaten durchgeführt werden. Das wurde gestern bei einem feierlichen Akt bekannt gegeben.
Konkret werden die geplanten Arbeiten zwischen La Laguna und Los Realejos (Kilometer 13 bis 39) mit einer Investition von 7.476.105 Euro durchgeführt. Die Aktion ist Teil einer Gesamtinvestition von mehr als 23 Millionen Euro, die das Cabildo auf den beiden Autobahnen der Insel (TF-1 und TF-5) tätigt, um den derzeitigen Zustand der beiden Autobahnen zu erneuern und gleichzeitig die Mobilität der Bürger und Besucher, die sie täglich befahren, zu erleichtern.
Die Asphaltierungsarbeiten werden, wie bei der Süd-Autobahn, von Donnerstag bis Sonntag, außer an Feiertagen, nachts von 22 bis 6 Uhr durchgeführt, um möglichst wenig Unannehmlichkeiten zu verursachen. Darüber hinaus werden die notwendigen Umleitungen und Ausweichrouten (TF-152, TF-235, TF-174, TF-217, TF-320) während der Nachtarbeit detailliert ausgewiesen. Es ist geplant, mit dem Asphaltieren in nördlicher Richtung zu beginnen, also von der Metropole bis nach Los Realejos.