Am heutigen Nachmittag stürzte gegen 14.30 Uhr eine deutsche Wandrerin auf dem Wanderweg Mirador de los Altos de Baracán in Teno Alto (Gemeinde Buenavista del Norte) so unglücklich, dass sie ihren Weg nicht fortsetzen konnte. Die Besatzung eines Rettungshubschraubers lokalisierte die 60-jährige Verletzte, nahm sie auf und brachte sie zum Hubschrauberlandeplatz von La Guancha. Von dort aus wurde sie mit dem Krankenwagen ins Hospital de Norte gebracht.