Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Tages-Ticker am 28.12.2021

 10:00 +++ La Palma +++

2021 12 28 Lava Test

Der am gestrigen Montag durchgeführte erste Test zur Beseitigung der Lava an der Kreuzung von La Laguna in der Gemeinde Los Llanos de Aridane hat zufriedenstellende Ergebnisse erbracht, sodass am heutigen Dienstag die Arbeiten zur Beseitigung der Schäden fortgesetzt werden können, die der Vulkan von La Palma, dessen Ausbruch am 13. Dezember für beendet erklärt wurde, verursacht hat. | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

 10:30 +++ Kanarische Inseln +++

Das Gesundheitsministerium der Kanarischen Regierung berichtet, dass die Impfteams des kanarischen Gesundheitsdienstes insgesamt 31.846 COVID-19-Impfungen bei Kindern im Alter zwischen 5 und 11 Jahren durchgeführt haben, was bedeutet, dass 23,26 Prozent dieser Altersgruppe bereits die erste Impfung erhalten hat.

 15:30 +++ Kanarische Inseln +++

Ein erneuter Spitzenwert wurde heute auf den Kanarischen Inseln mit 3.959 gemeldeten COVID-Infizierungen innerhalb von 24 Stunden erreicht. Damit stieg die Sieben-Tage-Inzidenz auf dem Archipel auf 841,45 Fälle pro 100.000 Einwohner, wobei Teneriffa als Spitzenreiter sogar 1.137,08 erreichte, gefolgt von La Gomera mit 1.051,80.

 16:30 +++ Kanarische Inseln +++

Der Regierungsrat der Kanarischen Inseln, der am heutigen Dienstag zu einer außerordentlichen Sitzung zusammentrat, hat beschlossen, den Obersten Gerichtshof der Kanarischen Inseln zu ersuchen, die Verordnung des regionalen Gesundheitsministers zu ratifizieren, mit der die nächtliche Mobilität von Personen am 1., 2. und 6. Januar 2022 auf den Inseln der Alarmstufen 2, 3 und 4 als außergewöhnliche Maßnahme zur Eindämmung der Ausbreitung von COVID-19 eingeschränkt wird. Wie der kanarische Gesundheitsminister Blas Trujillo auf der anschließenden Pressekonferenz ankündigte, sind in den Nächten vom 31. Dezember auf den 1. Januar, vom 1. auf den 2. Januar und vom 5. auf den 6. Januar, auf den Inseln der Alarmstufen 3 und 4 zwischen 1.00 und 6.00 Uhr und auf den Inseln der Alarmstufe 2 zwischen 2.00 und 6.00 Uhr Fahrten und Bewegungen auf öffentlichen Straßen verboten. Allerdings befindet sich bisher noch keine Insel in der Alarmstufe 4.

 17:30 +++ Kanarische Inseln +++

Das kanarische Gesundheitsministerium teilte am heutigen Dienstag mit, dass Personen zwischen 40 und 49 Jahren ab sofort einen Termin für die Auffrischungsimpfung des COVID-19-Impfstoffs vereinbaren können. Diejenigen, die zwischen 1972 und 1981 geboren sind und mit Boten-RNA (Pfizer oder Moderna) geimpft wurden, können einen Termin vereinbaren. Diese Gruppe, die 322.041 Personen umfasst, kann die Auffrischungsdosis nach sechs Monaten erhalten. Neben den über 40-Jährigen können auch Personen jeden Alters, die mit zwei AstraZeneca-Dosen (oder mit einer AstraZeneca- und einer Pfizer-Dosis) geimpft wurden, einen Termin vereinbaren.

 20:30 +++ La Palma +++

Nachdem das Auswärtige Amt der Bundesrepublik Deutschland am 20. September 2021 von nicht notwendigen Reisen nach La Palma aufgrund des Vulkanausbruchs abgeraten hatte, wurde dies am heutigen Dienstag wieder zurückgenommen. La Palma könne wieder ohne Bedenken besucht werden. Es wird aber darauf hingewiesen, dass ein Teil der Insel nach wie vor zum Sperrgebiet erklärt worden sei und dass mehrere Straßenverbindungen unterbrochen seien. Das Verbot zum Betreten der Sperrzonen sollte unbedingt beachtet werden.

 Weitere News während des Tages …



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv