Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Tages-Ticker am 19.12.2021

 09:00 +++ La Palma +++

Die Inselregierung informiert, dass am heutigen Sonntag der Zugang zu den evakuierten Gebieten vom Norden her offen ist, dass der Zugang über Puerto Naos, La Bombilla und El Remo aufgrund von Gasen weder auf dem See- noch auf dem Landweg erlaubt ist.

 10:00 +++ Kanarische Inseln +++

In der Nacht zum Sonntag halfen Sicherheits- und Rettungskräfte 241 Migranten (165 Männer, 65 Frauen und 11 Minderjährige), die in fünf Booten in der Nähe der Küste der Kanarischen Inseln unterwegs waren und von der Seenotrettung abgefangen wurden. Vier Boote mit 187 Migranten kamen nach Fuerteventura. Eine Frau wurde wegen kleinerer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Ein Boot mit 54 Personen kam nach Gran Canaria. Auch hier wurde eine Frau wegen leichterer Verletzungen ins Krankenhaus überführt.

 10:30 +++ Kanarische Inseln +++

Im Laufe des heutigen Vormittags erreichten drei weitere Boote mit 133 Migranten die Küste der Kanarischen Inseln. Zwei von ihnen wurden von der Seenotrettung abgefangen und zum Hafen von Arguineguín (Gran Canaria) gebracht, während das dritte Boot aus eigener Kraft in Playa de las Cocinitas in der Gemeinde Haría (Lanzarote) ankam. Auf Gran Canaria handelt es sich um 93 Migranten (90 Männer, 2 Frauen und ein Minderjähriger). Ein Mann wird wegen leichterer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Auf Lanzarote waren es 40 Personen (34 Männer, 3 Frauen und 3 Minderjährige). Ein Mann wurde wegen leichterer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

 12:30 +++ Lanzarote +++

Am heutigen Sonntag stürzte gegen 8.30 Uhr ein 54-jähriger Mann zwischen Los Charcones und dem Leuchtturm von Pechiguera in der Gemeinde Yaiza ins Meer. Feuerwehrleute fanden den Betroffenen, bargen ihn und brachten ihn zur Playa de Montaña Roja. Das medizinische Personal konnte nur noch den Tod des Mannes bestätigen.

 19:00 +++ Teneriffa +++

Die Rettungsdienste betreuten heute 105 männliche Migranten, darunter 40 Minderjährige, in der Dársena Pesquera von Santa Cruz de Tenerife. Zwei von ihnen wurden wegen leichterer Erkrankungen ins Krankenhaus gebracht.

 19:30 +++ Spanien +++

Der Strompreis auf dem Großhandelsmarkt (Pool) wurde nach Medienberichten für den heutigen Sonntag in Spanien auf 319,63 Euro pro Megawattstunde (MWh) festgelegt. Dies entspricht einem Anstieg von etwas mehr als vier Prozent gegenüber dem für den gestrigen Samstag festgesetzten Preis. Das ist auch der höchste Preis in der historischen Reihe und damit ein neuer Rekord. Was andere europäische Länder betrifft, so wurde heute in Großbritannien eine Megawattstunde mit durchschnittlich 280,51 Pfund (etwa 331 Euro) vergütet. In Deutschland hat er 119,67 Euro betragen, in Frankreich 342,16 Euro und in Italien 334,32 Euro. In Portugal gibt es den gleichen Preis wie in Spanien, da sich beide Länder den Markt teilen.

 Weitere News während des Tages …



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv