Inselpräsident Pedro Martín

Inselpräsident Pedro Martín rief am gestrigen Mittwoch dazu auf, die Kontrollen und Präventionsmaßnahmen in den Häfen, Flughäfen, Fremdenverkehrseinrichtungen, Hotels und Freizeiteinrichtungen zu verstärken, um einen erneuten Anstieg der Covid-19-Fälle zu vermeiden, der die wirtschaftliche Erholung und die Beschäftigung auf der Insel behindern könnte …

Martín bringt seine Besorgnis zum Ausdruck und fordert, dass die ergriffenen Maßnahmen darauf abzielen sollten, nur geimpften Personen Zugang zu den Einrichtungen zu gewähren und nicht die Kapazität oder die Öffnungszeiten von Restaurants, Nachtklubs, Freizeit- und Sporteinrichtungen usw. zu beschränken.

Die Kontrollen in den Unterkünften sollten fortgesetzt und intensiviert werden, und die Kontrollen in den Häfen und Flughäfen für ausländische und inländische Passagiere sollten verstärkt werden.

Martín äußerte sich besorgt über die allmähliche Zunahme der Fälle auf Teneriffa und den Kanarischen Inseln und betonte, dass man nicht länger warten dürfe, um Kontroll- und Präventionsmaßnahmen zu ergreifen. Die Daten seien gut, aber er sei besorgt über den allmählichen Anstieg der Zahlen.

Im Einklang mit den wirtschaftlichen und sozialen Akteuren der Insel rief der Präsident zu einer stärkeren Sensibilisierung der Gesellschaft und zu mehr Anstrengungen zur Erhöhung der Impfraten auf, wobei er dem Cabildo erneut seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, falls diese für neue Impfkampagnen benötigt würden.

Angesichts des wirtschaftlichen Aufschwungs dürfe man sich nicht mit denjenigen zufrieden geben, die sich nicht impfen lassen wollen oder die sich nicht darum kümmern, ob sie andere Menschen gefährden.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv