Diese Website ist Teil des News-Portals Teneriffa-heute. Die Domaine Teneriffa-heute.net enthält die Informationen von September 2017 bis Januar 2022. Aufgrund eines technischen und zum Teil inhaltlichen Relaunchs wird das News-Portal jetzt unter der Domain Teneriffa-heute.info weitergeführt. Beide Teile gehören aber weiter zusammen und ergänzen sich. Nutzen Sie für News ab Februar 2022 bitte die Domain
https://Teneriffa-heute.info

Tages-Ticker am 05.11.2021

 08:00 +++ Gran Canaria +++

In der Nacht zum Freitag brachte die Seenotrettung 96 Männer, darunter drei Minderjährige, maghrebinischer Herkunft zum Hafen von Arguineguín. Sie befanden sich auf zwei Booten südlich von Gran Canaria. Alle sind bei guter Gesundheit.

 09:30 +++ Teneriffa +++

2021 11 05 Wohnmobil

Vermutlich ist es den Deutschen vorbehalten, sich den Standplatz für ihr Wohnmobil auch in einer Bushaltestelle zu suchen, wie hier am Rande El Médanos. Was wäre auch besser geeignet? Und das Bielefelder Kennzeichen verrät dann auch noch die Herkunft des Fahrzeuges. | Bild: Teneriffa-heute.net

 11:30 +++ Kanarische Inseln +++

Auf dem Archipel haben bereits laut Information des kanarischen Gesundheitsministeriums 1.672.112 Personen mindestens eine Impfung gegen COVID-19 erhalten, was 85,28 Prozent der Zielbevölkerung über 12 Jahren entspricht. Darüber hinaus haben bis gestern bereits 1.647.114 Personen den vollständigen Impfschutz erhalten, das sind 84 Prozent der Zielbevölkerung.

 22:00 +++ La Palma +++

Der Verkehrsdienst der Inselregierung La Palmas bietet kostenlose Busfahrkarten für die vom Vulkanausbruch betroffenen Bürger an. Mit diesen Gutscheinen könnten 80 Fahrten pro Monat von jedem Ort und zu jedem Punkt der Insel kostenlos durchgeführt werden, erklärte dazu der Stadtrat Carlos Cabrera. Der Gutschein werde zunächst für sechs Monate gewährt, sei aber verlängerbar. Falls eine betroffene Person den Gutschein sofort benötigt, kann sie sich, sofern sie auf der Liste der kommunalen Opfer steht, unter der Telefonnummer 660 20 21 21 65 an die Consejería de Transportes wenden.

 22:30 +++ La Palma +++

Der kanarische Rettungsdienst weist darauf hin, dass man sich bei nicht betretbaren Dächern, die mit Vulkanasche belegt sind, an die entsprechenden Stadtverwaltungen wenden soll, um die Reinigung dieser Flächen mit Fachpersonal zu vereinbaren., um dadurch Unfälle zu vermeiden. Privatpersonen sollten nur begehbare Dächer betreten, um die Asche zu beseitigen, und dies immer mit entsprechenden Selbstschutzmaßnahmen.

 

News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv