Janssen-Impfstoff

Das kanarische Gesundheitsministerium informierte am gestrigen Mittwoch über den Zeitplan für die Verabreichung der Auffrischungsimpfung für diejenigen, die den Janssen-Impfstoff gegen COVID-19 erhalten haben …

So werden Patienten, die 70 Jahre und älter sind und diesen Impfstoff erhalten haben, bereits mit der Auffrischungsdosis geimpft, sofern seit der Verabreichung des Impfstoffs gegen das Coronavirus drei Monate verstrichen sind. Diesen Personen wird zum Zeitpunkt des Termins angeboten, die Grippeimpfung am selben Tag wie die Auffrischungsimpfung zu erhalten. Man schätzt, dass diese Gruppe etwa 14.000 Personen umfasst.

Zum anderen werden am heutigen Donnerstag, dem 4. November, rund 5.000 SMS-Nachrichten an Personen zwischen 60 und 69 Jahren verschickt, die mit Janssen geimpft wurden, um ihnen den entsprechenden Termin für die Auffrischungsdosis ab dem 10. November mitzuteilen. Dieser Termin bietet auch die Möglichkeit, die Grippeimpfung am selben Tag zu erhalten.

Diese Personen können Datum, Uhrzeit und Ort der Impfung unter der Nummer 012 (922.470.012 oder 928.301.012) bestätigen oder ändern. Die Änderung des Termins für den ersten Termin kann bis zu 30 Tage nach dem angebotenen Termin verschoben werden.

Terminvereinbarungen für andere Altersgruppen

Ab dem 8. November können Personen, die mit Janssen-Impfstoff geimpft wurden und zwischen 50 und 59 Jahre alt sind, unter der Telefonnummer 012 (922.470.012 oder 928.301.012) einen Termin für eine Auffrischungsdosis des COVID-19-Impfstoffs vereinbaren. Man schätzt, dass es in dieser Altersgruppe etwa 52.000 Menschen gibt.

Ebenso können Patienten zwischen 40 und 49 Jahren, die mit Janssen geimpft wurden, ab dem 16. dieses Monats unter der Telefonnummer 012 (922.470.012 oder 928.301.012) einen Termin für die Auffrischungsdosis vereinbaren. Diese Gruppe besteht aus etwa 54.000 Personen.

Ab dem 23. dieses Monats können Personen unter 40 Jahren, die den Janssen-Impfstoff erhalten haben, unter der Nummer 012 (922.470.012 oder 928.301.012) einen Termin für die Auffrischungsdosis vereinbaren.

Auffrischungsdosis für Janssen-Impfstoffempfänger

Wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen die Wirksamkeit einer Auffrischungsdosis des mRNA-Impfstoffs (Pfizer oder Moderna) für Personen, die bereits mit dem Janssen-Impfstoff geimpft wurden, und erhöhen den Schutz. Darüber hinaus haben sich diese heterologen Schemata als sicher erwiesen, d. h. es wurden keine Sicherheitsprobleme nach der Verabreichung von Auffrischungsdosen festgestellt, selbst wenn verschiedene Impfstoffe verabreicht werden.

Daher können Personen, die mit Janssen geimpft wurden, diese zweite Dosis von Pfizer oder Moderna frühestens drei Monate nach der Verabreichung des Janssen-Impfstoffs erhalten.

Wenn die Diagnose COVID-19 vor der Verabreichung des Janssen-Impfstoffs gestellt wurde, ist die Verabreichung der Auffrischungsdosis nicht erforderlich. Wenn die SARS-CoV-2-Infektion jedoch nach der Verabreichung des Janssen-Impfstoffs erfolgte, ist es ratsam, diese zweite Dosis zu verabreichen, wobei ein Mindestabstand von drei Monaten einzuhalten ist.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv