Allerheiligen

Der Día de Todos los Santos (Allerheiligen) ist im gesamten katholisch dominierten Spanien gesetzlicher Feiertag und wird auch auf den Kanarischen Inseln begangen …

An diesem kirchlichen Festtag wird nach christlichem Glauben aller Heiligen gedacht, der bekannten wie der unbekannten. Zahlreiche Menschen bringen aber auch Blumen auf die Friedhöfe, um ihre verstorbenen Angehörigen zu ehren.

In diesem Jahr trifft der Feiertag auf einen Montag, wodurch sich das Wochenende verlängert und dies normalerweise auch für Verwandtenbesuche genutzt wird. Aufgrund der Pandemie wird aber vielfach davon abgesehen. Dafür lockt das herrliche Wetter viele Menschen an die Strände der Inseln.

Auf La Palma wird das Wochenende auch dazu genutzt, um sich das Ereignis des Vulkanausbruchs persönlich anzusehen. Deshalb musste der eingerichtete kostenlosen Shuttle-Bus-Service wegen der Zunahme der Nutzer bereits verstärkt werden. Das half allerdings, die Ansammlung von Fahrzeugen zu vermeiden, die auf den Seitenstreifen der LP-3 geparkt waren, von wo aus die Menschen den Vulkan beobachten.

Die Shuttles fahren alle 20 Minuten vom alten Flughafen Buenavista in Breña Baja zum Tajuya-Platz in der Gemeinde El Paso. Der Fahrplan sieht Abfahrten vom alten Flughafen von 10.00 Uhr bis 22.40 Uhr vor, mit einer letzten Rückkehr von Tajuya um 24.00 Uhr.

Zusätzlich zu dieser Maßnahme wird seit Freitag der Leichtverkehr von der LP-3 bergab (in Richtung Los Llanos de Aridane, Tazacorte und Tijarafe), entlang der Hänge von El Paso und Hermosilla, umgeleitet.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv