Tages-Ticker am 31.10.2021

 10:00 +++ Kanarische Inseln +++

Seit Samstagnachmittag hat die Seenotrettung in den Gewässern der Kanarischen Inseln 208 Migranten in fünf Booten geortet. 131 Insassen von drei kleinen Booten wurden in den Hafen von Arguineguín (Gran Canaria) gebracht, 77 Personen von zwei anderen Booten nach Puerto del Rosario (Fuerteventura).

 11:00 +++ Teneriffa +++

Ein Hubschrauber rettete am Samstagnachmittag am Charco La Laja in der Gemeinde San Juan de La Rambla zwei in Seenot geratene Personen. Eine 35-jährige Frau und ein 45-jähriger Mann wiesen zum Zeitpunkt der Erstversorgung Symptome einer mäßigen Unterkühlung auf. Der Rettungshubschrauber nahm die Betroffenen auf und evakuierte sie zum Hubschrauberlandeplatz in La Guancha. Dort wurden sie versorgt und anschließend mit einem Krankenwagen ins Hospiten Bellevue überführt.

 19:30 +++ Teneriffa +++

2021 10 31 Rettung

Am Sonntag verletzte sich gegen 13.30 Uhr ein Mann in einem schwer zugänglichen Küstengebiet. Feuerwehrleute erreichten die betroffene Person, leisteten erste Hilfe und stellten sie ruhig. Um die Rettung sicher durchführen zu können, forderten sie bei der Koordinierungsstelle einen Hubschrauber an. Der Verletzte wurde vom Rettungshubschrauber aufgenommen und zum Flughafen Teneriffa Nord gebracht. Anschließend wurde er ins Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria überführt. | Bild-Quelle: Twitter @112canarias

 23:30 +++ Gran Canaria +++

Bei einem Sturz in eine Schlucht im Gebiet El Lomito, Tasarte, in der Gemeinde La Aldea de San Nicolás, verletzte sich am Sonntag gegen 13.30 Uhr ein 80-jähriger Mann tödlich. Ein Arzt des örtlichen Gesundheitszentrums bestätigte zusammen mit dem medizinischen Rettungspersonal den Tod des Opfers. Die Guardia Civil untersucht die entsprechenden Vorgänge.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv