2017 11 03 Agatha Christi
Foto © Ayuntamiento Puerto de la Cruz


In Puerto de la Cruz findet in der Woche vom 6. bis 12. November bereits zum sechsten Mal das Festival Internacional Agatha Christie statt. Neunzig Jahre nach ihrem Besuch auf Teneriffa ist die Touristenstadt voller Geheimnisse und Aktivitäten, um der „Lady of Crime“ zu huldigen. Das Festival wird unter anderem Theateraufführungen, Kino und einen Rückblick auf einige Orte, an denen Agatha Christie war, beinhalten. Es werden auch mehreren Schriftstellern anwesend sein, die sich mit dem Kriminalroman und der Geschichte der Stadt beschäftigen werden.
Es war im Jahre 1927, als Agatha Christie nach den schlechten Momenten ihrer kürzlichen Scheidung, in einer Zeit des Unbehagens in ihrem Leben, auf der Suche nach Frieden und einem gesunden Klima, eine Reise auf die Kanarischen Inseln unternahm. Im Jahr 2007, also 80 Jahre danach, beschloss das Zentrum für Initiativen und Tourismus in Puerto de la Cruz, das erste Festival zu Ehren der „Lady of Crime“, der meistgelesenen Romanschriftstellerin aller Zeiten, zu organisieren. Seit jenem Jahr erinnert Puerto de la Cruz alle zwei Jahre an den Aufenthalt von Agatha Christie in der Stadt, als sie dazu inspiriert wurde, „The Man from the Sea“ zu schreiben, eine der Episoden aus dem Buche „The mysterious Mr. Quin“.
Weitere Informationen (in Spanisch) unter http://www.citpuerto.com