2017 11 03 Feuer in San Juan de la RamblaIn dem verlassenen Haus brach ein Feuer aus.
Foto © Bomberos de Tenerife


Am Donnerstag wurden die Berufsfeuerwehr von Icod de los Vinos sowie die freiwillige Feuerwehr von San Juan de la Rambla zu einem verlassenen brennenden Haus in San Juan de la Rambla gerufen. Aus dem alten Haus stieg eine gewaltige Rauchsäule auf, die sofortige Löscharbeiten erforderte.
In alten kanarischen Häusern ist viel altes Tea-Holz verarbeitet. Hinzu kommt, dass das Haus ringsum mit dürrem Gestrüpp eingewachsen war. Beste Voraussetzungen für eine Ausweitung des Feuers. Dank des schnellen Einsatzes konnte der Brand schnell gelöscht werden.
In der Nacht zum Donnerstag musste die Feuerwehr von Tacoronte ausrücken. Wieder brannte es bei einem Haus im Stadtteil El Cantillo. In diesem Fall war eine rund acht Quadratmeter große Abstellkammer, direkt bei der Küche, in Brand geraten. Auch dort konnte die Feuerwehr rechtzeitig löschen.