hohe Temperaturen

Das kanarische Gesundheitsministerium hat am heutigen Dienstag Warnungen vor Gesundheitsrisiken in verschiedenen Gemeinden Gran Canarias und Teneriffas herausgegeben, in denen in den kommenden Tagen eine Überschreitung der Schwellentemperaturen (32 Grad Maximum und 24 Grad Minimum gleichzeitig) zu erwarten ist …

Vom 8. bis zum 12. September gilt für die Gemeinde Santa Lucía de Tirajana auf Gran Canaria die Warnstufe Rot für Gesundheitsrisiken.

Für Agüimes, Ingenio, Mogán, San Bartolomé de Tirajana und Tejeda auf Gran Canaria gilt vom 9. bis 12. September die Warnstufe Orange.

Die Gemeinden Agaete, Aldea de San Nicolás und Artenara auf Gran Canaria stehen vom 9. bis 11. September ebenfalls unter der Warnstufe Orange.

Auf Teneriffa sind es die Gemeinden Arona, San Miguel de Abona und Granadilla de Abona, die am 9. September Warnstufe Orange haben.

Die Warnstufe Gelb gilt für die Gemeinde Valsequillo auf Gran Canaria am 9. September.

Die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit ruft die Bevölkerung dazu auf, Aktivitäten im Freien während der heißen Stunden zu vermeiden, leichte Mahlzeiten zu sich zu nehmen, sich vor der Sonne zu schützen, die Kühlung der entsprechenden Nahrungsmitteln und Medikamenten zu gewährleisten und bei Notfällen den Notruf 112 zu nutzen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv