Polizeieinsatz

Angehörige der Nationalpolizei haben vor einigen Tagen in Las Palmas de Gran Canaria in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei der Provinzhauptstadt zwei Frauen im Alter von 20 und 35 Jahren verhaftet, die bereits mehrmals vorbestraft sind …

Laut einer Pressemitteilung der Policía Nacional gelten die Frauen als mutmaßliche Täterinnen von Raubüberfällen mit Gewalt, Brandstiftung, Drohungen und Angriffen auf Behördenmitarbeiter.

Demnach war bei der Nationalen Polizei vor Kurzem die Anzeige eines Mannes eingegangen. Dieser gab an, er sei in ein Haus in der Calle Albareda in der Hauptstadt Gran Canarias gegangen, um eine Frau zu treffen, die er über eine Website für sexuelle Kontakte kennengelernt hatte.

Dort wurde er von zwei Frauen mittleren Alters empfangen, die ihn einließen. Im Haus bedrohten sie den Mann mit einem gefährlichen Hund, um ihn zur Herausgabe seines Geldes und seines Handys zu bewegen.

Im Anschluss an die Anzeige begaben sich zwei Beamte der Nationalen Polizei zu dem besagten Grundstück, wo sie die Verdächtigen aufspürten. Als sie diese beobachteten, hetzten diese den Hund auf und ließen seine Leine los, woraufhin der Hund die Polizisten angriff und schließlich einen von ihnen ins Bein biss.

Tage später begaben sich die Polizisten erneut auf das Grundstück, diesmal mit dem erforderlichen Gerichtsbeschluss, der es ihnen erlaubte, das Grundstück mit den erforderlichen Mitteln zu betreten und die beiden Frauen wegen Raubes mit Gewaltanwendung und Angriffs auf Vollzugsbeamte festzunehmen. Der Hund wurde schließlich in ein städtisches Tierheim gebracht.

Gleichzeitig wurden die verhafteten Frauen auch von mehreren Bewohnern des genannten Anwesens angezeigt, da sie von ihnen ständig bedroht wurden und sogar versuchten, die Eingangstür zu einem der Häuser niederzubrennen. Sie sollen daher auch für die Straftaten der Bedrohung und Brandstiftung verantwortlich sein.

Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die Verdächtigen bereits bei zwei früheren Gelegenheiten wegen gleichartiger Taten angezeigt und festgenommen worden waren.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv