2017 11 02 Guardia CivilFoto © Guardia Civil


Die Guardia Civil gedenkt am „Día de los Caídos por la Patria“, an jedem 2. November, den im Dienst gestorbenen Angehörigen der Garde. Aus diesem Grund wurde die spanische Flagge auch heute um 0 Uhr für einen Tag auf Halbmast gehisst. Im Innenhof des Kommandos der Guardia Civil in Santa Cruz wurde eine kurze und bewegende Zeremonie zum Gedenken an alle Angehörigen der Guardia Civil dieser Provinz abgehalten, die im Dienst gestorben sind, indem sie einen Lorbeerkranz vor einer Vertretung der Guardia Civil niederlegten. Der oberste Chef des Kommandos, José María Tienda Serrano, erinnerte „an den Mut aller Compañeros“. Danach wurde ein Sonett gelesen, das den Gefallenen gewidmet ist.