El Paso und Los Llanos de Aridane

Die Inselregierung La Palmas erklärt den Brand, der am 17. August in der Gemeinde El Paso ausbrach und auch Los Llanos de Aridane betraf, laut einer Veröffentlichung am heutigen Freitag für gelöscht …

Nach Abschluss der Löscharbeiten, die seit der Erklärung des Brandes bis zum heutigen Morgen durchgeführt worden seien, werde das Gebiet im Rahmen der üblichen Arbeiten der Umweltbehörde weiter überwacht.

Die Mitarbeiter des Cabildo arbeiten demnach weiterhin vor Ort, um das betroffene Gebiet zu bestimmen, das im Prinzip einen Umkreis von 10 Kilometern mit 300 Hektar umfasst, einschließlich landwirtschaftlicher, forstwirtschaftlicher und städtischer Flächen.

Gestern habe ein Treffen zwischen Vertretern des Cabildo von La Palma, der spanischen Regierung, der kanarischen Regierung und den Stadtverwaltungen von El Paso und Los Llanos de Aridane stattgefunden, um die Hilfe für die vom Brand betroffenen Menschen zu koordinieren, sowohl in persönlicher als auch in materieller Hinsicht, sowie für die Bananen- und Avocadokulturen, die Schaden genommen haben.

Die Umweltstadträtin María Rodríguez bedankt sich für die Arbeit der Menschen, die sich nicht nur an der Brandbekämpfung, sondern auch an der Versorgung der betroffenen Menschen und Tiere beteiligt hätten, sowie bei den Behörden für die koordinierte Arbeit während des Brandes selbst und danach, um die Hilfe zur schnellstmöglichen Beseitigung der Schäden in Gang zu setzen.

Das Cabildo werde in einem vom Rathaus von El Paso zur Verfügung gestellten Raum ein Büro und eine technische Stelle einrichten, um den Bürgern bei allen Verfahren im Zusammenhang mit den verschiedenen Beihilferegelungen zu helfen, die ihnen vom Staat und der Autonomen Gemeinschaft zur Verfügung gestellt werden.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv