Umleitung Autobahn Süd

Die Arbeiten am dritten Fahrstreifen der TF-1 im Süden Teneriffas, zwischen San Isidro und Las Américas, führen in der Gemeinde San Miguel de Abona dazu, dass die Autobahn im Bereich Oroteanda zwei Nächte lang umgeleitet werden muss …

Dafür soll die deutlich geringere Verkehrsdichte, die in diesen Monaten bei weniger als der Hälfte im Vergleich zum Rest des Jahres liegt, genutzt werden, um den Bau der Unterführung 53+572 am Knotenpunkt Oroteanda in Angriff zu nehmen.

Aufgrund dieser Arbeiten muss die Autobahn TF-1 verlegt werden. Zu diesem Zweck wird eine Umleitung von der Anschlussstelle Cho zur Anschlussstelle Chafiras eingerichtet, die zwei Nächte lang, von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr morgens des folgenden Tages, gilt. In der ersten Nacht, vom 24. auf den 25. August, wird die Meeresseite der Umgehungsstraße in Richtung Santa Cruz in Betrieb sein, während in der zweiten Nacht, vom 25. auf den 26. August, der Verkehr auf der Bergseite der Umgehungsstraße in Richtung Adeje rollen wird.

Zu diesem Zweck muss der gesamte Verkehr zwischen der Anschlussstelle Las Chafiras – Ausfahrt 62 – und der Anschlussstelle Parque de la Reina-Cho – Ausfahrt 65 – über das Industriegebiet Las Chafiras und die TF-655 laufen.

Die geschätzte Dauer der Arbeiten für den Bau der Oroteanda-Unterführung beträgt zweieinhalb Monate. Die Bauarbeiten werden zu einer erheblichen Verringerung des Verkehrsaufkommens an der Anschlussstelle Las Chafiras führen und den Verkehrsteilnehmern in diesem Gebiet neue Zu- und Abfahrten zur und von der Autobahn TF-1 bieten.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv