Tages-Ticker am 15.08.2021

 +++ La Palma +++

Das Cabildo von La Palma startet eine neue Kampagne zur Sensibilisierung für das Coronavirus. In einer Erklärung verweist der Präsident der Insel, Mariano Zapata, darauf, dass der Spot „Quinta ola“ (Fünfte Welle) die Bevölkerung von La Palma dafür sensibilisieren solle, dass die Pandemie weiter anhalte. Trotz der Rückkehr zur Stufe 2 dürfe man nicht unvorsichtig werden und müsse weiterhin verantwortungsbewusst handeln, um sich selbst und seine Angehörigen zu schützen. Der Spot erzählt eine Reihe von Klischees und Wahrnehmungen über die Pandemie, die sich als falsch erwiesen haben.

 +++ Teneriffa +++

Die Guardia Civil von Puerto de la Cruz und Icod de los Vinos hat kürzlich einen Mann verhaftet und ermittelt gegen vier weitere Personen wegen des Verdachts des Drogenhandels. Bei Ermittlungen wurde in Los Silos ein Hof mit einer Marihuana-Plantage entdeck. Die Polizisten beschlagnahmten 905 Pflanzen von bis zu vier verschiedenen Arten von THC-haltigem Cannabis mit einem Gesamtbruttogewicht von 260.000 Gramm. Darüber hinaus wurden zahlreiche Werkzeuge und technische Elemente für den Anbau von Cannabis sichergestellt.

 +++ Teneriffa +++

Am Sonntagmittag stürzte eine Frau gegen 11.15 Uhr im Naturschwimmbecken in der Gemeinde Santiago del Teide und verletzte sich in dem felsigen Gebiet. Mithilfe der Feuerwehr wurde sie geborgen und nach der medizinischen Erstversorgung in das Hospital del Sur überführt.

 +++ Kanarische Inseln +++

Die kanarische Regierung löst ab Montag 12.00 Uhr die höchste Alarmstufe wegen hoher Temperaturen für die östlichen, südlichen und westlichen Hänge Gran Canarias aus und behält für alle anderen Gebiete der Kanarischen Inseln die Warnung vor hohen Temperaturen bei. Die Temperaturen können örtlich 41°C überschreiten.

 +++ Teneriffa +++

2021 08 15 Festakt Candelaria

Der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Víctor Torres, nahm am heutigen Sonntag an den offiziellen Feierlichkeiten anlässlich des Festes der Jungfrau von Candelaria, der Schutzpatronin der Kanarischen Inseln, teil. Er brachte seine Überzeugung zum Ausdruck, dass dies das letzte Mal sein werde, bei dem die religiöse Feier mit Einschränkungen, ohne Prozessionen und mit einer begrenzten Anzahl von Personen stattfindet, denn „wir sind dabei eine schwierige Situation aufgrund der Covid-19-Pandemie zu verlassen“. | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias

 +++ Kanarische Inseln +++

Die Regierung der Kanarischen Inseln erklärt die höchste Alarmstufe für hohe Temperaturen im Osten, Süden und Westen von Teneriffa und zieht die Festlegung der höchsten Alarmstufe auf Gran Canaria in denselben Gebieten vor. Beide Erklärungen der höchsten Alarmstufe treten am heutigen Sonntag um 16.00 Uhr in Kraft. Für das übrige Gebiet der Kanarischen Inseln gilt weiterhin die Warnung vor Höchsttemperaturen. Zugleich wurde an die bestehende höchste Alarmstufe wegen der Gefahr von Waldbränden auf den Inseln Teneriffa, La Palma, La Gomera, El Hierro und Gran Canaria erinnert.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv