Höchste Waldbrand-Warnstufe

Die Inselregierung Teneriffas weist darauf hin, dass aufgrund der Alarmstufe der kanarischen Regierung und der Aktivierung des Sonderplans für Katastrophenschutz und Notfallhilfe bei Waldbränden alle Aktivitäten in den Waldgebieten ab dem heutigen Freitag ausgesetzt werden …

Ab dem morgigen Samstag sind der Aufenthalt und die Durchfahrt in den Bergen bis zur Aufhebung dieser Erklärung verboten.

Inselpräsident Pedro Martín wies darauf hin, dass die Insel in den nächsten Tagen eine Episode mit hohen Temperaturen, reduzierter relativer Luftfeuchtigkeit und sogar starken Winden erleben werde. Deshalb sei die höchste Alarmstufe für alle Inseln verordnet worden.

Bereits ab dem heutigen Freitag ist die Nutzung von Waldgebieten, sowohl von Wegen und Pfaden als auch von Erholungsgebieten, sowie der Einsatz von Maschinen oder Werkzeugen, die Funken erzeugen können, die Durchführung von Waldarbeiten und die Nutzung von Erholungs- und Campinggebieten eingeschränkt. Ab dem morgigen Samstag ist der Aufenthalt von Personen im Wald und der Transit querfeldein völlig verboten.

Für die Dauer dieser höchsten Alarmstufe werden auch alle Feuerwerksaktivitäten auf der Insel untersagt, Freizeit- und Campinggebiete bleiben geschlossen und genehmigte sportliche Aktivitäten, einschließlich der Jagd, werden bis zur Aufhebung der Warnungen ausgesetzt.

Die Vorhersage beinhaltet, dass vor allem ab Samstag in den mittleren Lagen (750 bis 800 Meter) Höchsttemperaturen von 40ºC erreicht werden können. Die relative Luftfeuchtigkeit wird während der gesamten Dauer des Sahara-Windes, der voraussichtlich die ganze nächste Woche andauern wird, sehr niedrig bleiben.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv