Tages-Ticker am 24.07.2021

 +++ La Palma +++

Ein 62-jähriger Wanderer verletzte sich am Freitagnachmittag gegen 15.00 Uhr auf dem Wanderweg Marcos y Corderos in der Gemeinde San Andrés y Sauces bei der Durchquerung eines Tunnels. Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes lokalisierten Feuerwehrleute den Verletzten und brachten ihn an eine Stelle, an der er die medizinische Erstversorgung erhalten konnte. Anschließend wurde er ins Centro de Salud von San Andrés y Sauces überführt.

 +++ Gran Canaria +++

Am Freitagabend verletzte sich gegen 23.00 Uhr ein Quad-Fahrer, als sein Fahrzeug auf der GC-2 bei Puente del Rincón in der Gemeinde Las Palmas de Gran Canaria umkippte. Nach der Erstversorgung wurde er mit einer schweren Kopfverletzung in das Hospital Universitario de Gran Canaria Doctor Negrín überführt.

 +++ Kanarische Inseln +++

Seit Dienstag wurden auf Teneriffa und Gran Canaria laut Medienberichten 5.840 Personen über 18 Jahren ohne Termin geimpft. An diesen Tagen sei der gesamte zur Verfügung stehende Impfstoff genutzt wurden. Dieses Wochenende findet außerdem eine ganztägige Massenimpfung für über 18-Jährige auf Teneriffa und Gran Canaria und für über 16-Jährige auf Fuerteventura und La Palma statt. Darüber hinaus setzen La Gomera, El Hierro und Lanzarote an diesem Wochenende ihr Impfsystem gemäß den Terminplänen fort.

 +++ Teneriffa +++

2021 07 24 Teneriffa Lattitude HUB

Die auf Teneriffa neu gegründete Fluggesellschaft Lattitude Hub startete am gestrigen Freitag um 10.00 Uhr in Madrid-Barajas ihren Erstflug mit dem Airbus 319 des Unternehmens, der den Namen „Tenerife“ trägt, nach Teneriffa-Süd. Dies soll der erste einer Reihe von Anschlüssen sein, die nach und nach erweitert werden. Die Idee sei es, den Flughafen mit bis zu sieben Städten auf der Halbinsel zu verbinden. | Bild-Quelle: Cabildo de Tenerife

 +++ Teneriffa +++

2021 07 24 Rattenplage

Die Stadtverwaltung von San Cristóbal de La Laguna testet ein innovatives System mit elektrischen Impulsen zur Bekämpfung von Nagetierschädlingen. Das Pilotprojekt kommt auf dem Camino de La Villa zum Einsatz. | Bild-Quelle: Twitter @aytolalaguna_es

 +++ Kanarische Inseln +++

Das kanarische Gesundheitsministerium teilte heute mit, dass ab dem heutigen Samstag, dem 24. Juli, Jugendliche ab 16 Jahren in die Impfstrategie COVID-19 aufgenommen wurden, mit dem Ziel, die Durchimpfungsrate in der Bevölkerung zu erhöhen, sodass ab heute auf allen Inseln auch diese Bevölkerungsgruppen geimpft werden kann. Damit können die für das Wochenende eingerichteten Massenimpfstellen auf Gran Canaria und Teneriffa aufgesucht werden.

 

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv