2017 11 01 aufgeklaert. roban 20000 eurosNationalpolizisten konnten Schmuckstücke im Abfluss sicherstellen
Foto © Nationalpolizei

Nationalpolizisten nahmen in La Laguna kürzlich ein Paar fest, das im Verdacht steht, den kürzlich erfolgten Überfall auf ein Auto verübt zu haben. Im morgendlichen Stau an der Kreuzung Padre Anchieta in La Laguna wurde die Beifahrertür eines Pkws aufgerissen und ein Rucksack entwendet. Er beinhaltete Schmuckstücke im Wert von 9.050 Euro sowie 20.000 Euro Bargeld. Beides Eigentum eines bekannten Juweliers.
Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um einen 31-jährigen mehrfach vorbestraften Spanier sowie eine 29-jährige Spanierin, die bislang noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist. Das Fluchtauto, mit dem die beiden den Tatort verließen, wurde wenig später ausgebrannt aufgefunden. Dem Paar werden noch zwei weitere Diebstähle zur Last gelegt. Unter anderem sollen sie sie Schmuck in einem Haus im Camino de la Hornera in La Laguna erbeutet haben. Die ermittelnde Polizei konnten das Diebesgut orten. Bevor sie es sicherstellen konnten, hatten die mutmaßlichen Täter das Bargeld zerrissen und zusammen mit dem Schmuck in den Abfluss geworfen, um Beweise zu zerstören..