Tages-Ticker am 16.08.2021

 +++ Kanarische Inseln +++

Von den 5.357 positiven COVID-19-Fällen, die in den letzten zwei Wochen gemeldet wurden, hatten 536 Personen bereits das vollständige Impfschema erhalten. Von diesen benötigten 21 eine Krankenhauseinweisung, aber keiner musste auf eine Intensivstation eingeliefert werde. So ein Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC vom heutigen Freitag.

 +++ Spanien +++

Der Oberste Gerichtshof von Katalonien (TSJC) hat im Gegensatz zu dem auf den Kanarischen Inseln die nächtliche Ausgangssperre in 161 katalanischen Gemeinden genehmigt, die von der katalanischen Regierung vorgeschlagen wurde, um die Ausbreitung des Coronavirus zu bekämpfen. Der TSJC dort unterstützt den Vorschlag der Generalität, die Ausbreitung des Virus in der Gemeinschaft auf diese Weise einzudämmen.

 +++ Kanarische Inseln +++

Die bereits für Gran Canaria und Teneriffa bestehende Warnung vor Waldbrandgefahr wird ab Freitag 17.00 Uhr auf die Inseln El Hierro, La Gomera und La Palma ausgeweitet.

 +++ Gran Canaria +++

Erneut war der kanarische Rettungsdienst nach einer Schlägerei auf Gran Canaria gefordert. Ein 18-Jähriger wurde am Freitag kurz nach Mitternacht im Parque San Telmo in Las Palmas de Gran Canaria schwer am Kopf verletzt. Nach der Ruhigstellung wurde der Betroffenen mit einem Rettungswagen ins Hospital Universitario Insular de Gran Canaria überführt.

 +++ Kanarische Inseln +++

Die kanarische Regierung erklärt den Alarmzustand wegen hoher Temperaturen ab Samstag 10.00 Uhr für Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura. Es werden Höchsttemperaturen von 37ºC auf Lanzarote und Fuerteventura und 39ºC auf Gran Canaria erwartet. Die nächtlichen Tiefstwerte werden in diesen Gebieten der Inseln hoch bleiben.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv