Tages-Ticker am 12.08.2021

 +++ Kanarische Inseln +++

Der kanarische Präsident Ángel Víctor Torres wies in einem Interview darauf hin, dass bei einem weiteren Anstieg der Coronavirus-Infektionen auf der Insel Teneriffa die Stufe 4 erreicht werde. Der Schlüssel liege bei den Daten am Montag, Dienstag und Mittwoch, so Medienberichte. Dann könne man sehen, ob die ergriffenen Maßnahmen Ergebnisse gebracht hätten. Allerdings hoffe er, dass der Oberste Gerichtshof der Kanarischen Inseln (TSJC) grünes Licht für die Ausgangssperre geben werde.

 +++ Kanarische Inseln +++

Der Verkauf und Kauf von Wohnungen stieg im Mai auf den Kanarischen Inseln um 173 Prozent im Vergleich zum gleichen Monat des Vorjahres, so die am heutigen Montag vom Generalrat der Notare veröffentlichten Zahlen. Im spanischen Durchschnitt habe der Anstieg bei 124,5 Prozent gelegen.

 +++ Teneriffa +++

2021 07 12 Calima Medano

Hohe Temperaturen auf allen Inseln werden von Calima-Staub begleitet. Viel Wasser ist angesagt, nicht nur durch Baden an den Stränden, sondern auch durch feuchte Tücher in den Wohnungen und vor allem Trinken nichtalkoholischer Getränke. Auch von den Stränden El Médanos im Süden der Inseln sind die Berge des Teide-Nationalparks nicht mehr zu sehen. Die Teide-Seilbahn ist auch heute geschlossen. | Bild: Blick am Montag von El Médano zum Teide-Nationalpark: alles grau | Teneriffa-heute.net

 +++ Kanarische Inseln +++

Das Jugendorchester der Kanarischen Inseln hat beschlossen, die Tournee der im Rahmen des Kanarischen Musikfestivals vorgesehenen Konzerte zu verschieben. Die Entscheidung wurde getroffen, nachdem bei einer der kontinuierlichen Kontrollen, die das Orchester während der gesamten Organisation durchführt, vier positive Fälle von Coronavirus festgestellt wurden. Die Entscheidung betrifft die Konzerte, die in dieser Woche auf Gran Canaria, Fuerteventura, Teneriffa und La Palma geplant waren und die beim Wintertreffen dieser Gruppe wieder aufgenommen werden. Die Tickets werden vorerst zurückerstattet. Die Erstattung erfolgt auf demselben Weg, auf dem sie erworben wurden.

 +++ Spanien +++

Die deutsche Regierung will die Mobilität stark einschränken, wenn Spanien oder eine seiner Gemeinschaften innerhalb von sieben Tagen mehr als 200 neue Fälle pro 100.000 Einwohner aufweist, so dass Spanien zur "Risikoregion wegen hoher Inzidenz" erklären würde. Wie ihr Sprecher am heutigen Montag mitteilte, wird sie in Zukunft intern das wöchentliche Auftreten von Coronavirus-Infektionen mit der Situation in den Krankenhäusern kombinieren, um die Pandemie-Situation zu beurteilen und die Strategie festzulegen, die jederzeit zu verfolgen sei. Für Deutsche, die derzeit in Spanien Urlaub machen oder in den nächsten Tagen eine Reise planen, hat diese Entscheidung keine direkten Auswirkungen.

 +++ Spanien & Kanaren +++

Die Delta-Variante nimmt in Spanien weiter zu und erreichte in der Woche vom 28. Juni bis zum 4. Juli bereits 15 Prozent, obwohl die Verteilung ungleichmäßig ist, so die Daten des Gesundheitsministeriums vom heutigen Montag. Navarra ist die Gemeinschaft mit der höchsten Präsenz der Delta-Variante. Es folgen die Gemeinschaft Madrid, Aragon und die Kanarischen Inseln.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv