2017 10 31 Puerto de la Cruz CabildoFoto © Cabildo de Tenerife

Die Rekonstruktion der TF-31, einer der wichtigsten Zufahrtsstraßen zur Stadt Puerto de la Cruz, ist in vollem Gange. Insgesamt zwei Millionen Euro investiert die Inselregierung in dieses Projekt. Der erste Teil dieser Umgestaltung wurde bereits durchgeführt und fand in dem Abschnitt statt, der die TF-5 mit dem Kilometer 2,9 dieser Straße verbindet (die Zufahrt zur Urbanisation La Paz). In der nächsten Woche beginnt eine wichtige und notwendige Maßnahme, die einen passenden Zugang für Martiánez ermöglichen wird. Dies ist die Sanierung des Fußgängerweges an der Küste, der Puerto de la Cruz mit La Orotava verbindet, und zwar zwischen dem Martiánez-Tunnel und dem Zugang zur Strandstraße von Bollullo.
Der Präsident des Cabildo, Carlos Alonso, präsentierte gestern in Begleitung des Bürgermeisters von Puerto de la Cruz, Lope Afonso, die Einzelheiten dieser Aktion, die eine sechsmonatige Ausführungsfrist haben wird und in die das Cabildo insgesamt 1.081.366 Euro investieren wird.