Tages-Ticker am 04.07.2021

 +++ Gran Canaria +++

Der kanarische Rettungsdienst meldete am Sonntagvormittag einen Brand an einem Industrielager in der Calle Brezo in Agüimes, der in den Morgenstunden von zwei Lastwagen ausgegangen war. Nach Angaben der Feuerwehr befand sich der Brand zum Zeitpunkt der Meldung bereits in der Liquidierungsphase. Es sei lediglich im Lager befindliches Material betroffen. Es gab keine Personenschäden.

 +++ Teneriffa +++

2021 07 04 Bauarbeiten Santa Cruz

Nachdem die Stadtverwaltung von Santa Cruz am Freitag kurzfristig die Brücke in San Andrés für etwa vier Wochen für den Verkehr wegen gravierender Sicherheitsmängel gesperrt hatte, begannen am Sonntagmorgen die Vorbereitungen für den Bau einer alternativen Verbindung, die San Andrés mit der TF-12 in Richtung Taganana verbinden soll. Am Freitag hatte die Stadtverwaltung den Bürgern empfohlen die Zufahrt nach Anaga über die Gemeinde San Cristobal de La Laguna zu nutzen. | Bild-Quelle: Twitter @CECOPALSC

 +++ Teneriffa +++

2021 07 04 Ruta de la Agua

Die Einwohner von Puerto de la Cruz können am Donnerstag, den 22. Juli (am Nachmittag) und am Sonntag, den 1. August (am Vormittag) an der Ruta del Agua teilnehmen. In beiden Fällen beträgt die Dauer der Routen eineinhalb Stunden und wird von Jaime Coello Bravo geleitet. Laut einer Information der Stadtverwaltung wurden die Zeiten so gewählt, dass sie die Mittagssonne so weit wie möglich vermeiden. Interessenten können sich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

 +++ Teneriffa +++

2021 07 04 Massenimpfung La Laguna

Im Pabellón Santiago Martín in La Laguna werden weiterhin Einwohner Teneriffas gegen Covid-19 geimpft. Nach Meldung der Gesundheitsbehörden wurden zwei Warteschlangen eingerichtet: eine für Personen zwischen 40 und 59 Jahren, die keinen Termin haben und eine weitere für diejenigen, die aufgrund ihres Termins erschienen sind. | Bild-Quelle: Twitter @SanidadGobCan

 +++ Kanarische Inseln +++

Nach den vom kanarischen Gesundheitsministerium veröffentlichten Daten ist die Inzidenz nach sieben Tagen auf den Kanarischen Inseln innerhalb des letzten Monats von 33,7 Fällen pro 100.000 Einwohner am 4. Juni 2021 auf 88,7 Fälle am 4. Juli gestiegen. Der heutige Wert von 147,4 für Teneriffa ist zugleich der höchste, der bisher auf dieser Insel erreicht wurde. Bisher war der 19.12.2021 der Tag mit dem höchsten Wert auf Teneriffa mit 136,6 Fällen pro 100.000 Einwohner. Der Archipel der Kanarischen Inseln hatte seinen Höchstwert von 99,1 am 15.01.2021.

 +++ Kanarische Inseln +++

Auf dem Archipel treten nach Medienberichten derzeit 64 Prozent der Infektionen mit Covid-19 bei Menschen unter 40 Jahren auf. Die Gruppe zwischen 20 und 29 Jahre, die meisten von ihnen ungeimpft, ist mit 22 Prozent der Fälle am stärksten betroffen. Fachleute verweisen darauf, dass die Krankheit aber auch bei Geimpften auftreten kann, wenn auch mit geringer Wahrscheinlichkeit und geringerer Gefährdung. Allerdings können dann auch Geimpfte gefährdete Personen anstecken.

 +++ Lanzarote +++

Der spanische Flughafenbetreiber Aena wird das Terminal 2 am Flughafen César Manrique-Lanzarote am Dienstag, den 6. Juli 2021 wieder eröffnen. Ziel sei es, die Einrichtungen an die aktuelle Betriebssituation und an die Maßnahmen zur Gewährleistung der gesundheitlichen Sicherheit der Fluggäste und Benutzer anzupassen. Nach Medienberichten wird ab Dienstag die Infrastruktur für den Betrieb wie vor der Pandemie wieder hergestellt. So soll der Flugbetrieb zwischen den Inseln wieder auf Terminal 2 zurückkehren, während der Inlands- und Auslandsbetrieb weiterhin auf Terminal 1 abgewickelt wird.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv