Tages-Ticker am 24.06.2021

 +++ Gran Canaria +++

Am Mittwochabend kam gegen 21.45 Uhr ein Pkw in der Avenida Cabildo Insular in der Gemeinde Teror von der Straße ab und stürzte von einer Klippe etwa 15 Meter tief in eine Schlucht. Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes mussten Feuerwehrleute die beiden Insassen, eine 40-jährige Frau und ein 14-jähriges Mädchen, aus dem Auto befreien, in dem sie eingeklemmt waren. Nach der Erstversorgung wurden die beiden Verletzten mit Rettungswagen ins Hospital Universitario de Gran Canaria Dr. Negrín überführt.

 +++ Teneriffa +++

2021 06 24 San Juan

Diese Konstruktion für das Freudenfeuer zu San Juan musste am gestrigen Mittwoch wieder abgebaut werden, da sie nicht den Vorschriften bezüglich Abmessungen, Material und Sicherheitsstreifen entsprach. Laut einer Information des Centro de Coordinación Operativa Municipal del Ayuntamiento de Santa Cruz de Tenerife CECOPALSC hätte sie im Falle des Entzündens eine ernsthafte Gefahr dargestellt, zumal die Windböen bis zu 30 km/h betrugen. | Bild-Quelle: Twitter @CECOPALSC

 +++ Teneriffa +++

2021 06 24 Strand Teresitas

In der vergangenen Nacht zeigte sich ein ungewöhnliches Bild der absoluten Ruhe am Strand von Las Teresitas, nachdem die Strände der Inselhauptstadt aufgrund der epidemiologischen Situation nachts geschlossen werden. | Bild-Quelle: Twitter @CECOPALSC

 +++ Teneriffa +++

Am heutigen Donnerstag stieß gegen 13.00 Uhr in der Calle Enrique Wolfson in Santa Cruz de Tenerife ein Roller mit einem Pkw zusammen, wobei der Rollerfahrer verletzt wurde. Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes wurde der Verletzte nach der medizinischen Erstversorgung mit einem Rettungswagen in das Hospital Universitario Nuestra Señora de La Candelaria überführt. Unfälle mit Rollern nehmen nach Medienberichten auch auf den kanarischen Straßen zu.

 +++ Kanarische Inseln +++

Der britische Verkehrsminister Grant Shapps kündigte am heutigen Donnerstag die Aufnahme der Balearen auf die „grüne Liste“ der sicheren Reiseziele an, die Reisende davon befreit, eine Quarantäne von zehn Tagen einzuhalten, um nach England zurückzukehren. Die Kanarischen Inseln verbleiben auf der „gelben Liste“, wie die anderen autonomen Gebiete Spaniens auch. Ab dem 30. Juni werden die Balearen zusammen mit Malta, Barbados und anderen Territorien die „gelbe Liste“ verlassen, auf der Reisende zusätzlich zur Quarantäne drei Coronavirus-Tests absolvieren müssen, einen vor dem Rückflug und zwei weitere bei der Ankunft in England.

 +++ Gran Canaria +++

Am Donnerstagnachmittag wurde von der Seenotrettung ein Boot mit 23 Migranten südlich von Gran Canaria geortet. Die Insassen wurden in den Hafen von Arguineguín gebracht. Bei der medizinischen Beurteilung wurde der Tod einer Person bestätigt und vier weitere mussten wegen unterschiedlicher Erkrankungen in ein Krankenhaus überführt werden.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv