2017 10 02 Airbus A340 211
Foto © Wikimedia/Pedro Aragão: Airbus A340-211 von Air Europa in Teneriffa-Nord

Nachdem gestern eine CRJ1000 der kanarischen Fluggesellschaft Binter auf dem Flughafen Teneriffa-Nord die Taufe für den ersten Linienflug nach Lissabon erhalten hatte (siehe Meldung), vollzog sich das Schauspiel heute auch für eine ATR 72-500 der Fluggesellschaft Air Europa.
Mit der Eröffnung der Flüge von Air Europa auf den Kanarischen Inseln, die bisher nur auf Binter und in geringerem Umfang auf Canary Fly beschränkt waren, erhöhen sich die durchschnittlichen täglichen Flugverbindungen zwischen Teneriffa-Nord und Gran Canaria auf 30 Flüge. Neben dieser Strecke wird Air Europa auch die Strecken zwischen Gran Canaria und Fuerteventura sowie zwischen Gran Canaria und Lanzarote abdecken.
Bei Ankunft der ersten Maschine fand eine Eröffnungsfeier mit zahlreichen Behörden- und Wirtschaftsvertretern statt, die vom Präsidenten von Globalia, Juan José Hidalgo, und dem Präsidenten der kanarischen Regierung, Fernando Clavijo, geleitet wurden.
Air Europa wird bis März 2018 etwa 145.000 Passagiere befördern und wird sich auch in den kommenden Jahren auf den Inseln weiter entfalten. „Ich hoffe, dass sie so gut sind, dass dies noch weiter ausgebaut werden muss“, sagte Clavijo.