Tages-Ticker am 22.06.2021

 +++ Teneriffa +++

Am Montagvormittag stürzte ein Radfahrer in der Calle El Horno in der Gemeinde Adeje und verlor das Bewusstsein. Beim Eintreffen des medizinischen Rettungsdienstes wurde der Herz-Atem-Stillstand festgestellt. Fortgeschrittene Wiederbelebungsmaßnahmen waren erfolgreich und so konnte der Betroffene nach der Stabilisierung in einem ernsten Zustand mit einem Rettungswagen in das Hospital Universitario Nuestra Señora de La Candelaria überführt werden.

 +++ Fuerteventura +++

Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes am Montagabend wurden 57 Insassen eines Bootes, das von der Seenotrettung südlich von Fuerteventura geortet worden war, in den Hafen von Gran Tarajal gebracht. Drei Frauen und ein Kind wurden wegen gesundheitlicher Beschwerden in ein Krankenhaus überführt.

 +++ Teneriffa +++

Der Inselpräsident Teneriffas, Pedro Martín, bezeichnet die Infektionsdaten auf der Insel als schlecht und beunruhigend. Nach Medienberichten setzt er seine Hoffnungen, die Pandemie auf der Insel einzudämmen, auf die Beschleunigung der Impfung mit Komplexen wie dem Pavillon Santiago Martín, der 24 Stunden am Tag geöffnet ist. Dazu sei es aber auch nötig, dass mehr Impfstoff auf die Insel käme. Allerdings habe sich auch eine Art Pandemie-Müdigkeit ausgebreitet, was dazu führe, dass die Bevölkerung ihre Wachsamkeit senke.

 +++ Teneriffa +++

2021 06 22 Teneriffa Hubschraubersuche

Die Suche nach dem Fischer, der am Sonntagvormittag vor der Küste von Granadilla de Abona ins Meer gefallen ist, geht auch am heutigen Dienstag weiter. | Bild: Teneriffa-heute.net

 +++ Lanzarote +++

Die Nationalpolizei hat nach Medienberichten auf Lanzarote die beiden mutmaßlichen Verantwortlichen des am vergangenen Donnerstag nördlich der Insel havarierten Bootes verhaftet, bei dem ein achtjähriger Junge, zwei Frauen und ein Mann ums Leben kamen, sowie eine fünfte Person, deren Leiche noch nicht geborgen werden konnte. Sie werden der Anstiftung zur illegalen Einwanderung und fahrlässiger Tötung beschuldigt. Einer von ihnen soll in Spanien bereits zahlreiche Vorstrafen wegen Körperverletzungsdelikten, Hausfriedensbruch, Drogenherstellung und Verstößen gegen das Ausländerrecht haben. Außerdem sei ein Einreiseverbot in den Schengen-Raum in Kraft.

 +++ Teneriffa +++

2021 06 22 Teneriffa

Laut einer heutigen Information der Inselregierung sind Freudenfeuer auf der Insel anlässlich San Juan und San Pedro in bestimmten Gebieten untersagt. Das gilt für Mittwoch ab 23.00 Uhr bis Donnerstag 15.00 Uhr und Montag ab Mittag bis Dienstag 15.00 Uhr. | Bild-Quelle: Twitter @SeguridadCabTF

 +++ Teneriffa +++

Am Dienstagnachmittag wurde am Strand des Barranco Seco in der Gemeinde Santiago del Teide ein 66-jähriger Wanderer gefunden, der über Schmerzen in der Brust klagte. Mit einem Hubschrauber wurde er zum Hubschrauberlandeplatz von La Guancha gebracht. Nach der Erstversorgung überführte ihn ein Rettungswagen ins Hospital del Norte.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv