Kanarische Steuerbehörde

Das Finanzministerium führt ein System ein, um den elektronischen Handel auf den Kanarischen Inseln zu erleichtern und das übliche „Nicht auf die Kanarischen Inseln lieferbar“ zu vermeiden …

Die kanarische Steuerbehörde wird am 1. Juli ein neues System einführen, das die Verfahren für die Lieferung von Waren für Artikel unter 150 Euro vereinfacht und damit zur Verbreitung des Online-Handels beiträgt.

Die von der Steuerbehörde einzuführende Methode soll dem Verbraucher die Möglichkeit geben, selbst eine einfache Erklärung abzugeben, für die nur eine gültige Identifizierungsmethode (elektronisches Zertifikat, DNI electrónico oder Cl@ve PIN) und die vom Verkäufer angegebene Versand- oder Kontrollnummer des Pakets erforderlich sind. Es soll auch möglich sein, den Spediteur darum zu bitten, diesen Vorgang durchzuführen.

Diese Anmeldung, die die Bezeichnung H 7 erhalten wird, wird die bisher geltende vereinfachte Anmeldung für geringwertige Waren ersetzen, die in der Praxis nur vom Beförderer der Waren abgegeben werden kann, da nur er ein entsprechendes Element für ihre Vorlage kennt, die sogenannte summarische Anmeldenummer. Dieser Umstand hat zu einem gewissen Mangel an Schutz für den Verbraucher geführt, da verschiedene Arten von Kosten auf ihn abgewälzt werden können, ohne dass er den Endbetrag seiner Transaktion kennt.

Die H7-Erklärung kann dann über die Internetseite des Shops für die elektronische Abgabe von Einfuhr-, Ausfuhr- und Zollerklärungen auf den Kanarischen Inseln (VEXCAN), der Agencia Tributaria Canaria oder der Agencia Estatal de Administración Tributaria eingereicht werden.

In jedem Fall wird die IGIC-Befreiung für Werte unter 150 Euro und die Befreiung vom sogenannten Documento Único Administrativo (DUA) beibehalten, dank der Besonderheiten, die sich aus dem REF und seinem Status als besonderes Steuergebiet innerhalb der EU ergeben.

Mit dieser Initiative wolle die Steuerbehörde die Vereinfachung der Verwaltungsabläufe, die Straffung der Verfahren und die Beseitigung indirekter Kosten für die Bürger erreichen, so eine Information der kanarischen Regierung.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv