Kanarische Corona-Ampel 18.08.2021

Alle Inseln bleiben für eine weitere Woche auf ihren Alarmstufen: Teneriffa und Lanzarote (wozu epidemiologisch auch La Graciosa gehört) bleiben auf Stufe 2 (gelb) und El Hierro, Fuerteventura, Gran Canaria, La Gomera und La Palma auf Stufe 1 (grün) …

Das kanarische Gesundheitsministerium hat am heutigen Donnerstag, 17. Juni, nach der Analyse der Entwicklung der epidemiologischen Daten zugestimmt, alle Insel in der gleichen Alarmstufe zu behalten, in der sie sich bisher befanden.

Der Bericht zeigt für Teneriffa, dass die Sieben-Tage-Inzidenzrate seit Ende April leicht abgenommen hatte und in den letzten Wochen in der Mitte des durchschnittlichen Risikointervalls stagnierte. Seit dem 4. Juni hat sich der Wert aber erhöht, sodass in der letzten Woche eine AI-Rate von 62 Fällen pro 100.000 Einwohner verzeichnet wurde, verglichen mit 48,6 in der Vorwoche.

Obwohl die Indikatoren in den vergangenen Wochen insgesamt auf eine positive Entwicklung hindeuteten, ist der Wert der Sieben-Tage-Inzidenzrate gestiegen. Die Anzahl der täglich auf Teneriffa diagnostizierten Fälle ist viel höher als auf den übrigen Inseln. Die detaillierten Informationen über die Fälle und die Ausbrüche, in die sie eingebettet sind, besagt, dass die meisten familiären und sozialen Charakter haben und breit territorial verteilt sind. Die Daten deuten darauf hin, dass das Gewicht dieser Rate auf die Bevölkerung unter 45 Jahren zurückzuführen ist.

Obwohl im Fall von Lanzarote die Indikatoren niedrigere Zahlen als bei der letzten Bewertung zeigen und die kumulative Inzidenzrate bei mittlerem Risiko bleibt, mit einem Durchschnitt von 44 Fällen pro 100.000 Einwohner, wird ein Anstieg der Fälle beobachtet, der einen Einfluss auf die Rate bei der Sieben-Tage-Inzidenzrate haben kann. Bis sich dies auf robuste Weise stabilisiert hat, sollen die betroffenen Inseln auf Stufe 2 (gelb) bleiben.

Kanarische Inseln auf Alarmstufe 1

In Bezug auf die gesamte Autonome Gemeinschaft zeigt der Bericht, dass die Indikatoren für die Bewertung der Übertragung des COVID-19 in allen Altersgruppen insgesamt ihren Abwärtstrend gestoppt haben und leicht höhere Werte als in der Vorwoche aufweisen. Die kumulative Inzidenz nach sieben Tagen bleibt jedoch auf mittlerem Risikoniveau, die Auswirkungen auf die Altersgruppe der über 65-Jährigen sind auf niedrigem Risikoniveau stabilisiert, die anderen ergänzenden Indikatoren zur Bewertung des Übertragungsgrads sind stabil und die Inanspruchnahme von Gesundheitsdiensten liegt auf niedrigem oder minimalem Risikoniveau. Es wurde daher vorgeschlagen, die Alarmstufe 1 beizubehalten.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv