Trauer um Olivia

Am gestrigen Donnerstag fand das Schiff Ángeles Alvariño gegen 18.00 Uhr drei Meilen vor der Küste Teneriffas in einer Tiefe von etwa 1.000 Metern eine Sporttasche, die an einen Anker gebunden war. Darin befand sich die Leiche der sechsjährigen Olivia …

Am 27. April wollte Beatriz Zimmermann, die Mutter der einjährigen Anna und der sechsjährigen Olivia, die Kinder gegen 21 Uhr vom Haus ihres Ex-Partners Tomás Antonio Gimeno abholen. Sie und Tomás hatten sich vor einiger Zeit getrennt und das gemeinsame Sorgerecht für die Kinder.

Nachdem sie etwa eine Stunde gewartet hatte, habe sich nach Medienberichten der Mann telefonisch bei der Frau gemeldet und ihr erklärt, dass sie die Mädchen und ihn nie wieder sehen werde. Er werde sich um die Kinder kümmern, damit sie gut versorgt seien.

In derselben Nacht wurde Gimeno von den Überwachungskameras im Hafen der Inselhauptstadt Teneriffas dabei aufgenommen, wie er sein Boot mit zwei Handtaschen betrat. Er wurde auch von der Guardia Civil kontrolliert, weil er sich dort unbefugt während der Zeit der Ausgangssperre aufhielt. Bei der Kontrolle wurde keine Besonderheit festgestellt.

Zwei Tage später fanden die Behörden Gimenos Boot in der Nähe von Puertito de Güímar treibend, sowie einen im Wasser treibenden Kindersitz, der dem jüngsten Kind, Anna, gehörte. Einen Tag später wurden Blutspuren des Vaters im Boot gefunden, aber keine Hinweise auf die Kinder.

Daraufhin erfolgten intensive Suchmaßnahmen auf dem Meer, aus der Luft und auf der Insel. Auch mehrere Hausdurchsuchungen wurden durchgeführt. Es gab auch Hinweise darauf, dass Tomás die Kinder entführt und sich mit ihnen nach Südamerika abgesetzt haben könnte. Auch hierzu wurden Untersuchungen eingeleitet, jedoch ohne Erfolg.

Seit dem 29. Mai ist das Schiff Ángeles Alvariño vom spanischen Ozeanografischen Institut an der Suche beteiligt, das mit einem Side-Scan-Sonar und einem Unterwasserroboter ausgerüstet ist. Am vergangenen Montag wurden damit eine Sauerstoffflasche und ein Laken entdeckt, die dem Gesuchten gehörten. Daraufhin wurde die Suche in dieser Umgebung intensiviert. Am gestrigen Donnerstag wurde dann die Sporttasche mit der Leiche des Mädchens gefunden und eine weitere Tasche, die aber leer war. Unterdessen suchen die Teams der Guardia Civil weiter auf dem Meeresgrund vor der Küste Teneriffas nach den Leichen ihrer einjährigen Schwester Anna und ihres Vaters Tomás Gimeno.

Nach der Entdeckung des leblosen Körpers der sechsjährigen Olivia Gimeno Zimmermann gibt es auf Teneriffa und Gran Canaria Äußerungen des Entsetzens, des Schmerzes und der Fassungslosigkeit. Auch die Deutsche Schule Santa Cruz de Tenerife, die Olivia besucht hat, trauert um das Mädchen. Um 12.00 Uhr wurde dort und und an den anderen Schulen der Insel eine Schweigeminute abgehalten.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv