Ein Team von Marinetauchern hat eine Artilleriegranate deaktiviert, die sich etwa hundert Meter vor der Küste von El Médano in der Gemeinde Granadilla de Abona befand und von einem lokalen Sporttaucher in der Nähe des gleichnamigen Strandes gefunden wurde. Dieser hatte die Guardia Civil alarmiert, die sich wiederum zuständigkeitshalber an die Marine gewandt hat. Die schickte aus Las Palmas ein Team von Spezialisten für die Deaktivierung von Explosivstoffen (GEDE). Die Granate konnte unter Wasser neutralisiert werden, sodass eine Sprengung vermieden werden konnte, die Auswirkungen auf die Umwelt und die Meeresfauna gehabt hätte.
In diesem Jahr ist dies bereits der vierte Einsatz der GEDE an der kanarischen Küste.