Hitzealarm Gran Canaria

Ab Mittwoch 9.00 Uhr hat die kanarische Regierung für Gran Canaria Warnungen vor Höchsttemperaturen und Warnungen vor Waldbränden erklärt …

Nach Informationen der kanarischen Regierung wurde diese Entscheidung unter Berücksichtigung der verfügbaren Informationen und in Anwendung des spezifischen Notfallplans der Kanarischen Inseln für Risiken durch ungünstige meteorologische Phänomene (PEFMA) getroffen.

Allgemein können die Höchsttemperaturen 35 bis 37ºC erreichen. Die Maxima treten in den Mittagsstunden zwischen 11.00 und 19.00 Uhr auf. Außerdem werden in weiten Teilen der Insel nächtliche Tiefstwerte von über 20ºC erwartet.

Auf Gran Canaria werden sie vor allem auf den Gipfeln, im Landesinneren und in den mittleren Lagen des Südens auftreten, obwohl sie auch im Landesinneren und in den mittleren Lagen im Norden und Nordwesten (Valle de Agaete, Teror, Valleseco) gemessen werden können.

Die Warnung vor Waldbränden erfolgt in Anwendung des Sonderplans für Katastrophenschutz und Notfallversorgung aufgrund von Waldbränden in der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln (INFOCA).

Höchsttemperaturen nahe 40ºC und Luftfeuchtigkeit um 20 Prozent werden in den mittleren Lagen und auf den Gipfeln herrschen.

Auf den Gipfeln wird durchschnittlich Wind mit 60 km/h aus Südost erwartet, der im Laufe des Tages auf Südwest dreht. In den mittleren Lagen werden 40 bis 50 km/h aus Nordost erwartet.

Die Bevölkerung wird dringend gebeten, die Hinweise zum Selbstschutz der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle zu beachten.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv